Momlife Rezepte

Rezeptidee: Kürbis Risotto mit Parmesan-Hobel

Der Herbst ist angekommen und es ist endlich wieder Kürbiszeit! Ich liebe Kürbis und könnte mich eigentlich ein ganzes Jahr von diesem Gemüse ernähren. Egal ob als Suppe, Püree oder im Risotto. Heute zeige ich euch mein absolutes Lieblingsgericht im Herbst. Ich könnte es wirklich jeden Tag essen 🙊 Ehrlich gesagt muss ich euch gestehen, dass ich mich ganz lange Zeit nicht ans Risotto kochen angetraut habe. Da ich immer Angst hatte, dass es anbrennt und und und. Aber ich kann euch beruhigen! Es ist leichter als gedacht und vor allem auch super easy. 😉

Und hier kommt meine liebste Rezeptidee:

Das braucht ihr für ca. 4 Personen (schmeckt aufgewärmt auch noch maga lecker):

  • 1 mittelgroßer Kürbis (ca. 1,5 kg zB. Hokkaido-Kürbis)
  • ca. 250g Risottoreis (ich gehe hier jedoch nach Gefühl)
  • 100 ml Weißwein (der Weißwein kann auch weggelassen werden! Das mach ich wegen Felix auch, denn er will auch eine Portion 😉)
  • 750 ml Rinderbrühe (es kann auch Hühner- oder Gemüsebrühe verwendet werden, jedoch wird das Risotto mit Rinderbrühe kräftiger im Geschmack)
  • 2-3 Zweige Rosmarin
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • grobes Meersalz
  • feines Meersalz
  • Pfeffer
  • 100g Parmesan am Stück (es darf auch viel mehr sein 😉)

 

So wird’s gemacht: 

Kürbis vierteln, Kerne entfernen und die Schale großzügig abschneiden. Den Kürbis zuerst in Spalten, dann in Würfel schneiden. Anschliessend den Kürbis auf einem Backblech verteilen. Mit 2 Esslöffel Olivenöl (kann auch mehr verwendet werden!) beträufeln und mit groben Meersalz würzen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 20-25 Minuten garen.

Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. 1 Esslöffel Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebel darin andünsten. Reis zufügen, kurz glasieren und mit Weißwein und der Hälfte der Brühe ablöschen. Unter gelegentlichem Rühren 15-20 Minuten köcheln. Übrige Brühe nach und nach angießen. Rosmarinnadeln abzupfen, zum Risotto geben und mitgaren. Wenn das Risotto fast gar ist,  vom Parmesan ca. 3 Esslöffel abreiben und unter das Risotto rühren. Übrigen Parmesan in grobe Späne hobeln. Kürbis unter das Risotto heben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Risotto kann angerichtet werden. Zum Schluss kann das Risotto mit Parmesanspäne bestreut werden.

Guten Appetit – bei uns gibt meistens auch noch gebratete Garnelen dazu.

Klingt Lecker? Viel Spaß beim Nachkochen und gebt mir unbedingt ein Feedback wie es euch geschmeckt hat.

Gutes Gelingen & Bussi

eure

heike_gr_logo_heike

Kürbis Risotto mit Parmesanhobel

Processed with VSCO with a8 preset

Processed with VSCO with a8 preset

Processed with VSCO with a8 preset

Processed with VSCO with a8 preset

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply