Allgemein Momlife

Kind, Haushalt und Bloggen…

Oft werde ich gefragt, wie ich das mit dem Haushalt, Kind und dem Bloggen unter einen Hut bekomm. Als ich meinen Blog im Juni 2016 gestartet habe, erhielt ich von einer früheren Schulfreundin eine WhatsApp Nachricht wie ich das alles schaffe und woher ich die Zeit habe mich mit dem Bloggen zu beschäftigen. 

Das ganze ich eine echte Einteilungssache und ehrlich gesagt geht mein Kind IMMER vor. Wenn es meinem Kind gesundheitlich schlecht geht, habe ich ganz bestimmt andere Gedanken als das bloggen oder Instagram. Als ich vor einiger Zeit für einige Tage offline war, kostete mich das 20 Follower auf Instagram! Ja und? Für manche Blogger ist das eine pure Katastrophe und sie zerbrechen sich tagelang den Kopf, wieso es so ist. Für mich aber ist es eben so. Wer mir nicht folgen will, soll es einfach nicht tun. Das reale Leben sollte immer Vorrang haben. 

BLOGGEN

Das Bloggen macht mir eine riesen Freunde. Ich mache mir Wochen vorher einen Plan, über welche Beiträge bzw. Themen ich euch berichten will. In einem Notizbuch sammle ich sämtliche Ideen, die anschließend auch am Notebook umgesetzt werden. Ich arbeite am Blog immer dann, wenn Felix seinen Mittagsschlaf macht. Der manchmal nicht immer lange dauert und ich oft auch neben ihm im Bett sitze. Abends schnapp ich mir ganz selben mein Notebook und schreibe, da ich am Abend die Ruhe gemeinsam mit meinem Freund geniessen will. Wie ihr seht, bleibt mir immer meine Mittagspause für das Bloggen. Mit dem Schreiben ist es meistens nicht getan, denn die Fotos schießen sich nicht von alleine. *haha* Fotografiert wird sowieso nur bei Tageslicht und das Licht ist meistens zur Mittagszeit in der Wohnung am allerbesten. Somit ist eine Mittagspause in der Woche für Blogfotos reserviert. Das Fotografieren an sich dauert meistens nur 30 Minuten und danach kann ich die Bilder noch in ruhe bearbeiten bevor Felix wach wird. Die Outfits werden am Wochenende geshootet- außer das Wetter macht uns einen Strich durch die Rechnung , dann wird es eben um eine Woche verschoben. Was mich manchmal echt nervt, daher freue ich mich nun auf die wärmere Jahreszeit. 

Sämtliche Beiträge die ihr auf meinem Blog lesen könnt werden natürlich auch noch Korrektur gelesen, bevor die online gehen können. Manchmal bin ich so blind vom Schreiben, dass ich den kleinsten oder auch größten Rechtschreibfehler übersehe. Auf meine liebe Freundin Caro ist da echt immer verlass und sie macht es jedes mal mit so einer Freude. Manchmal erinnert sie mich bereits Tage zuvor, dass die Wishlist ansteht und sie sich schon so aufs Korrektur lesen freut. Da hab ich selbst noch nicht mal begonnen sie zu schreiben. Danke an dieser Stelle an dich CARO! Ohne dich wäre mein Blog womöglich voll mit Fehlern *haha* 

HAUSHALT 

Ein Aufruf an alle Mamas unter euch! Wer von euch kann behaupten – einen perfekten Haushalt zu führen? Wenn eine Mama da draußen dabei ist, dann bitte lass mich dein Geheimrezept wissen. Ich denke nicht, dass sich auf diesen Aufruf jemand melden wird. 

Wären wir Frauen wirklich für die Hausarbeit geboren,

hätte der liebe Gott den Staub rosa gemacht! 

Mit Kind führt man keinen perfekten Haushalt. Jeden Tag will ich in diesem Punkt perfekt sein, aber es geht nicht. Wir versinken ganz sicher nicht im Staub aber es darf auch mal die Bügelwäsche einige Tage rumstehen. Apropos Bügelwäsche – die wird ebenfalls einmal die Woche zur Mittagszeit, wenn Felix schläft in den Angriff genommen. Oder auch Abends wenn der kleine im Bett liegt. 

Die ganze Wohnung wird 1x die Woche geputzt, jeden Tag muss aber gesaugt werden. Manchmal auch jeden 2. Tag! Es kommt eben immer darauf an wie ich Lust habe und wieviel sich bereits wieder angesammelt hat. Mein Haushalt ist sicher nicht perfekt aber wir können uns wohl fühlen ohne im Staub zu versinken. Wenn ich ehrlich bin, verbringe ich lieber die kostbare Zeit um mit Felix ein Buch anzuschauen, raus zu gehen oder einfach mit dem Spielen. 

Nun kommt sicher der Satz: “Wenn du deine Mittagspause  nicht mit dem Bloggen verbringen würdest, könntest du……” Bloggen ist mein Ausgleich und ich tauche damit in die Welt ein, in der es nicht immer nur um Kinder, übers Eltern sein und die richtige Erziehung geht. Das Bloggen ist für mich meine “Me-Time” – meine Auszeit! Und was das allerschönsten daran ist? Es macht mit eine große Freude euch mit tollen Beiträgen, tollen Outfits und  Wishlists zu versorgen. Euer positives Feeback und eure Kommentare sind das größte Lob für meine Arbeit. 

Sobald Felix wach ist, wird das Notebook zugeklappt und mein Handy beiseite gelegt und ich darf wieder Mama sein. Der schönste Job der Welt!

Dein Alltag ist ihre Kindheit

Bis bald 

 

 

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    Karolina
    7. April 2017 at 14:14

    Ach Gott ich hasse es mich um den Haushalt zu kümmern! Für mich gibts nichts schlimmeres als zu putzen!!! Ich liebe es zu kochen, aber das Aufräumen danach soll bitte jemand anderer erledigen haha gsd habe ich einen Geschirrspüler!
    So wie du gesagt hast Bloggen macht irsinnig viel Spaß aber es nimmt Zeir in Anspruch und das muss gut eingeteilt werden. Hut ab liebe Heike, wie gut du das alles managed!
    Bussi aus Wien
    Karo

    https://kardiaserena.at

    • mumandthefashioncircus
      Reply
      mumandthefashioncircus
      10. April 2017 at 14:13

      Liebe Karolina!
      Vielen Dank für deine Worte.
      Manchmal ist es echt eine Herausforderung aber mir macht das “bloggen” einfach so viel Spaß.
      Ich hasse ebenfalls die Hausarbeit aber leider bleibt es nicht aus.
      Ganz liebe Grüße nach Wien

      xoxo
      Heike

  • Reply
    Moni (Lamonamia)
    7. April 2017 at 14:20

    Ganz toll geschrieben, liebe Heike! JAAA das mit dem perfekten Haushalt, ist so eine Sache, die wir uns auch selbst auferlegen. Mit perfekt gestylten Insta-Wohnungen als Vorbild wird der Druck nicht wirklich kleiner. Aber ich denk mir dann auch mal, dass ich ja nicht weiß, wie es hinter dem Fotografen aussieht und da male ich mir die wildesten Sachen aus, um mein Gewissen zu beruhigen 🙂 Ansonsten lebe ich nach der Devise, Hauptsache WIR fühlen uns wohl, was die Außenwelt denkt, ist wirklich absolut unwichtig! Und es freut mich, dass du für dich so einen schönen Ausgleich gefunden hast, ganz nebenbei beglückst du damit auch deine Leser 🙂 Also, weiterhin ganz viel Freude am Bloggen und am Mamasein :-*

    • mumandthefashioncircus
      Reply
      mumandthefashioncircus
      10. April 2017 at 14:16

      Liebe Moni!

      Vielen lieben Dank für deine tollen Worte zum Beitrag.
      Man muss sich auch selbst wohlfühlen und wenn man Kinder hat, ist es einfach nicht immer “Instalike”.
      Außerdem ist niemand perfekt und was uns manchmal vorgegaukelt wird ist einfach nur ein Schein 😉
      Das “bloggen” macht mir jeden Tag so viel Spaß und ich nutze dafür jede freie Sekunde.
      Ich schicke dir ganz liebe Grüße nach GM und bis bald

      xoxo
      Heike

  • Reply
    LILLI
    7. April 2017 at 22:28

    Ein toller Beitrag liebe Heike! Ich liebe deine Art zu schreiben und zu erzählen. Und wie du vom Alltag berichtest: Herr je du auch? Ich dachte ich wäre die einzige die neben ihrem Sohn “wachen” muss wenn er schläft (so wie jetzt *hihi*). Dicken Bussi

    • mumandthefashioncircus
      Reply
      mumandthefashioncircus
      10. April 2017 at 14:17

      Liebe Lilli!
      Ja manchmal ist es nicht so easy *haha*
      Felix hat manchmal seine Phasen in der er alleine einfach nicht schlafen will oder kann.
      Da wache ich einfach neben ihm und schreibe.
      Vielen Dank für deine Worte.
      Nutze den tollen Tag

      xoxo
      Heike

  • Reply
    Mamamulle
    4. Juni 2017 at 0:51

    Hihi, das erinnert mich an die Situation hier. In der Mittagspause geht es direkt an den Blog und manchmal sieht die Küche dann noch aus… wenn man dann noch Besuch von Mutti bekommt mit den Worten “dein Kind schläft, warum machst du nix?” kriege ich echt die Krise^^

    • mumandthefashioncircus
      Reply
      mumandthefashioncircus
      12. Juni 2017 at 10:24

      Liebe Mamamulle,

      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Naja ich denke, der Haushalt darf wegen dem Bloggen nicht liegen bleiben aber manchmal sollen wir Mütter uns auch eine Auszeit nehmen. Wenn es das Bloggen ist, dann ist es auch gut oder? Das Bloggen ist für mich mein Hobby und für das nehme ich mir sehr gerne meine Zeit. Wenn es die “Mittagspause” ist, dann ist es auch gut oder?
      Alles liebe

      xoxo
      Heike

    Leave a Reply